Winteraktion, Bettdecken Übergröße 155 x 220 cm

Welche Frau oder Mann kennt das nicht; "die Füße sind kalt" vor dem zu Bett gehen oder während der Nacht, das ist unangenehm, sehr unangenehm und Frau oder Mann kann schlecht einschlafen.

Dies kann unter Umständen zu Schlafstörungen führen. Aber was kann getan werden? Nur ein Gedanke; evtl. sind viele Bettdecken einfach zu klein während der Nachtruhe, deshalb hat FISCHERS' die Winteraktion gegen kalte Füße mit Bettdecken in Übergröße gestartet.

Bettdecken in z.B. 155 x 220 cm decken den Körper Nachts zuverlässig zu. Für größere Menschen über 185 cm sind Bettdecken in der Übergröße z.B. 200 x 240 cm sinnvoll, damit es unter der Schlafhöhle schön kuschelig und gemütlich warm wird. Hier empfehlen sich Tencel Bettdecken mit Lyocell, die viel Feuchtigkeit aufsaugen und superleicht angenehm auf dem Körper liegen und dazu noch bis 40° C waschbar sind, mit natürlichem Milbenstopp.

Aber die Füße sind ja schon vorher kalt!

Ja, dann wärmen Sie die Füße vor dem schlafen gehen mit warmen Wasser auf und reiben Sie diese trocken, da feuchte Füße i.d. Regel von Haus kälter sind.

Oder, Sie lassen sich angenehm sanft die Füße von Ihrem Lebensgefährten oder Lebensgefährtin sanft warm massieren.

Eine elektrische Vorwärmung des Bettes durch Heizdecken etc., ist in meinen Augen wenig sinnvoll, das Sie ja mit kalten Füßen ins Bett gehen und Minuten vergehen bis diese angewärmt sind. Da ist man bereits eingeschlafen, wenn mit warmen Füßen bereits ins Bett gegangen wird.

  • Die Regel für warme Füße im Bett sind übergroße Bettdecken und "Niemals mit kalten Füßen ins Bett gehen, sondern vorher aufwärmen".

Fischers' bietet eigene natürliche Bettdecken mit dem Namen "NATURKLIMA" z.B. Kamelhaar (bei uns Kamelflaumhaar) mit Lyocell (Tencel = Lyocellfaser) gemischt für ein gutes Schlafklima.

Und wiedereinmal sind wir bei Naturmaterialien, mit den hervorragenden Klimaeigenschaften.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.